Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 1

Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Rolle der Frau, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Kapazitätsaufbau

Northern Bahr el Ghazal, Aweil East, South Sudan

Projekt in Zahlen

heading of table
labelnumber
   
   
   

Südsudan - die neueste Nation der Welt

Am 9. Juli 2011 wurde der Südsudan - offiziell als Republik Südsudan bekannt - zur jüngsten Nation der Welt. Die Abspaltung des Südsudans erfolgte nach einem Referendum, bei dem sich die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung des Südsudans für die Unabhängigkeit ausgesprochen hat. Das Referendum war Teil des Umfassenden Friedensabkommens (Comprehensive Peace Agreement, CPA), das 2005 zwischen der Sudanesischen Volksbefreiungsbewegung (SPLM) und der sudanesischen Regierung unterzeichnet wurde. Das CPA markierte das Ende des längsten Bürgerkriegs der Geschichte, der 50 Jahre lang immer wieder wütete.

Nord-Bahr el Ghazal ...

... (kurz NBEG) State ist einer der 10 Staaten innerhalb der Republik Südsudan. Mit einer Bevölkerung von 964.819 Einwohnern gemäß der Volkszählungsstatistik von 2008 liegt der Staat entlang der Nord-Süd-Grenze und in der Nähe des umstrittenen Gebietes von Abyei. Während des Bürgerkriegs war der Staat Zeuge einiger der schwersten Kämpfe im Land. Wie der Großteil des restlichen Landes hat sich der Staat in den letzten Jahrzehnten kaum weiterentwickelt. Die Armutsrate im Staat liegt bei 76% und damit höher als in jedem anderen Staat im Südsudan (SSCCSE 2010). Darüber hinaus ist der Anteil der Kinder, die vor ihrem fünften Geburtstag sterben, der dritthöchste des Landes. Diese Probleme werden durch die große Zahl von Binnenvertriebenen und Rückkehrern, die sich in der NBEG niederlassen, noch verschärft.

Die Arbeit von AMURT

Seit 1998 arbeitet AMURT International im Bundesstaat Nord-Bahr el Ghazal sowohl mit der örtlichen Gemeinde als auch mit der Regierung zusammen. Im Laufe der Jahre hat AMURT eine Vielzahl von Projekten durchgeführt, um die Herausforderungen, denen sich die Bevölkerung gegenübersieht, zu bewältigen, von Nothilfemaßnahmen bis hin zu Aktivitäten, die den Wiederaufbau und die Entwicklung unterstützen. AMURT initiierte den Bau wichtiger Infrastruktur, darunter Grundschulen, Bohrlöcher und Latrinen. Daneben konzentriert sich AMURT auf den Aufbau von Kapazitäten, z.B. durch die Ausbildung von Lehrern, Gemeindeältesten und Eltern.

Schulbau

Eine der Säulen der Arbeit von AMURT im Südsudan ist der Bau von Schulen. Gegenwärtig gibt es nur 2 permanente Klassenzimmer für je 134 Schüler. Die Mehrheit der Schulen im Südsudan sind "unter dem Baum", wo die Schüler im Schatten eines Baumes den Unterricht verfolgen, ohne Zugang zu einem permanenten Klassenzimmer, Latrinen oder grundlegenden Schulmaterialien zu haben. Um dieses Problem anzugehen, hat AMURT bereits 18 Grundschulen, ein Mehrzweck-Berufsausbildungszentrum, ein Ausbildungszentrum für Lehrerinnen sowie einen Kindergarten im Bundesstaat Northern Bahr el Ghazal gebaut.

Ausbildung von Lehrern

In einem Land, in dem mehr als 90% der Bevölkerung weder lesen noch schreiben können, besteht ein dringender Bedarf an Bildung. Da die Analphabetenrate jedoch eine der höchsten der Welt ist, ist es schwierig, qualifizierte Lehrer zu finden. 60 % der Lehrer im Südsudan haben die Grundschule nicht abgeschlossen, und dies hat natürlich große Auswirkungen auf die Qualität der Ausbildung. Um dieses Problem anzugehen, hat AMURT Lehrerausbildungszentren eingerichtet, in denen Lehrer Unterricht in Fächern wie Englisch, Lebenskunde und Mathematik erhalten. Bis heute hat AMURT mehr als 800 Lehrer ausgebildet.

Berufliche Ausbildung

Durch den jahrzehntelangen Krieg sind viele Südsudanesen ohne das Wissen und die Fertigkeiten, die sie für ihren Lebensunterhalt benötigen, zurückgeblieben. Um die Kapazitäten der Bevölkerung aufzubauen, bietet AMURT eine Berufsausbildung an. Die von AMURT organisierte technische Ausbildung umfasst Kurse in Schneiderei, Schreinerei, Schweißen und Maurerei. Diese Ausbildungen bieten den Teilnehmern wirtschaftliche Möglichkeiten und helfen gleichzeitig beim Aufbau einer qualifizierten Arbeitskraft.

Schulspeisungsprogramm

Es ist schwierig, dem Unterricht auf nüchternen Magen zu folgen, aber ein großer Teil der Eltern im Südsudan hat nicht genug zu essen, um ihre Kinder täglich zu ernähren. Mit Unterstützung des WFP versorgt AMURT mehrere Grundschulen mit Lebensmitteln. Die Mahlzeiten werden in der Schule zubereitet, und die Kinder erhalten ein Frühstück oder Mittagessen. Die Versorgung der Schüler mit einer Mahlzeit während der Schulzeit motiviert die Kinder zum Schulbesuch und verbessert ihre schulischen Leistungen.

Bau von Grubenlatrinen

Im Südsudan hat fast die Hälfte aller Kinder in der Grundschule keinen Zugang zu einer Latrine. Der fehlende Zugang zu richtigen Toiletten erhöht das Risiko schwerer Krankheiten, darunter Durchfall, Typhus und Cholera. AMURT baut Latrinen in Grundschulen, um Kinder zur Benutzung einer Latrine zu ermutigen. Allein im Jahr 2011 hat AMURT 22 Latrinenblöcke gebaut. Der Bau von Latrinen wird von einer Hygieneförderungs-Schulung für die Schülerinnen und Schüler begleitet, die sich auf die regelmäßige Nutzung der Latrine und das Händewaschen mit Seife konzentriert.

Erhöhung der Einschulung von Mädchen und Verringerung der Zahl der Schulabbrecher

Im Südsudan gehen proportional weniger Mädchen zur Schule als in jedem anderen Land, und nur 1% der Mädchen schließt die Grundschule ab. Der Bau von Schulen allein reicht nicht aus, um die Zahl der Mädchen in der Schule zu erhöhen. Für Mädchen sind die größten Hindernisse für den Besuch und den Abschluss der Grundschule die frühe Heirat, die Einstellung der Gemeinschaft zur Bildung von Mädchen und traditionelle Praktiken. Mit der Unterstützung von UNICEF geht AMURT diese Probleme an, indem es beispielsweise Eltern über die Bedeutung von Bildung aufklärt und Mädchenclubs gründet, die Mädchen während ihrer gesamten Ausbildung unterstützen.

Wiedereingliederung demobilisierter Soldaten

Die Reintegration von Ex-Kombattanten ist eine der größten Herausforderungen, vor denen der Südsudan derzeit steht. AMURT unterstützt die laufenden Reintegrationsaktivitäten, indem es den ehemaligen Kämpfern eine alternative Existenzgrundlage bietet, indem es ihnen eine Ausbildung im Bereich des Pflanzen- und Gemüseanbaus bietet. Die Ausstattung ehemaliger Kombattanten mit Möglichkeiten zur Aufnahme einer alternativen Existenzgrundlage ist von wesentlicher Bedeutung, um ihren erfolgreichen Übergang zurück ins zivile Leben zu gewährleisten.

Ausbildung in der Landwirtschaft und Bereitstellung von Saatgut und Werkzeugen

Der Südsudan verfügt über einen sehr fruchtbaren Boden, wobei mehr als 90% des Landes für die Landwirtschaft geeignet sind. Allerdings werden derzeit nur 4% des Landes landwirtschaftlich genutzt. Ein Mangel an Saatgut, Ausrüstung und Wissen über die Bewirtschaftung von Land behindert die Ausweitung der Landwirtschaft. In Zusammenarbeit mit der FAO verteilt AMURT Saatgut und Gemüse sowie verschiedene Werkzeuge an die Haushalte. Dies geht einher mit einer Schulung über die besten Praktiken der Pflanzenproduktion.

Bauernfeldschulen

Die Bevölkerung des Südsudans hat oft Schwierigkeiten, ihren Nahrungsmittelbedarf zu decken. Die Landwirtschaft hat ein grosses Potenzial, aber derzeit wird nur ein kleiner Prozentsatz des verfügbaren Landes kultiviert. AMURT bietet den Bauern die Unterstützung, die sie benötigen, um ihr Land effektiver zu bewirtschaften. Eine der Aktivitäten, die AMURT in dieser Hinsicht unternimmt, ist die Einrichtung von Farmer-Feldschulen. In diesen Schulen haben die Bauern Zugang zu Schulungen für Landwirte, können sich über bewährte Praktiken austauschen und erhalten Unterstützung durch Kredite.

Ochsenpflug-Training

Gegenwärtig wird im Südsudan ein großer Teil des Pflügens von Hand ausgeführt. Das Land kann viel schneller bearbeitet werden, wenn statt Arbeitskraft Ochsen eingesetzt werden. AMURT schult die Bauern in der Anwendung und Wartung eines Ochsenpfluges. Die Einführung des Ochsenpfluges ermöglicht es den Gemeinden, mehr Land für den Anbau vorzubereiten. Dank der Ochsenpflug-Schulung sind die landwirtschaftlichen Erträge in den letzten Jahren um fast 300% gestiegen.

Schulgärten

Schulspeisungsprogramme können den Schulbesuch und die Lernleistung steigern. Um die Abhängigkeit der Schulen von Nahrungsmittelhilfe zu verringern, unterstützt AMURT die Einrichtung von Schulgärten. Die Schülerinnen und Schüler werden gelehrt, ihre eigenen Nahrungsmittel anzubauen, und die Schulen erhalten die Unterstützung, das Saatgut und die Werkzeuge, die für die Einrichtung und Pflege eines Schulgartens erforderlich sind. Zusammen mit den Gemeinden hat AMURT bisher mehr als 100 Schulgärten angelegt. AMURT wird 2012 weiterhin Schulgärten initiieren.

Hilfe für Rückkehrer

Eine große Zahl von Südsudanesen ist während des Bürgerkriegs aus dem Land geflohen. Die Unterzeichnung des Friedensabkommens von 2005 und die jüngste Unabhängigkeit des Landes haben die Rückkehr vieler dieser Südsudanesen ausgelöst. Das neue Land ist jedoch nicht in der Lage, mit all diesen Rückkehrern umzugehen, und viele Dienste sind durch die hohe Zahl der neuen Bürger überfordert. Als Reaktion auf den Zustrom von Rückkehrern hat AMURT mehrere Projekte durchgeführt, darunter die Bereitstellung von Saatgut, Werkzeugen und Unterkünften. Vor kurzem hat AMURT bestehende Grundschulen bei der Erhöhung ihrer Aufnahmekapazität durch den Bau von provisorischen Klassenräumen und die Verteilung von Schulmaterial unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitraum

Projektbeginn
1998
Projektende
2012

Eindrücke

Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 1   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 2   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 3   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 4   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 5   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 6   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 7   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 8   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 9   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 10   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 11   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 12   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 13   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 14   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 15   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 16   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 17   Bildung, Ernährungssicherheit, Mikrokredite, Stärkung der Ro ... Bild 18